++++ Wettervorhersagen ++++ Warnungen ++++ Eventwetter+++ Analysen und Berichte +++ Wetter für Freizeit, Sport und Tourismus ++++ Amateurmeteorologie mit Leidenschaft seit mehr als 10 Jahren ++++ Wandern Rund um Nümbrecht ++++
privater Wetterservice Malzhagenwetter
Nümbrecht - Malzhagen

Hagelunwetter Oberberg 05.07.2015

Am 05.07.2015 zog ein schweres Hagelunwetter in Form einer Superzelle über den oberbergischen Kreis hinweg. Davon betroffen war laut Medienberichten der Süden des Kreises. Vorher wurden Bonn und der Rhein-Sieg-Kreis getroffen.



Ursache war zum einen die enorm heisse Luftmasse die jedoch gedeckelt war. So staute sich unter dem Deckel die Energie, bis dieser durch eine sogenannte Konvergenz zu platzen gebracht wurde und sich die schweren Unwetter entwickeln konnten. Den ganzen Tag kam es schon zu einem regelrechten Geplänkel.





Dieses Bild entstand kurz nach einem Gewitter und die kleinen Türmchen zeigten das es noch lange nicht vorbei war. Die Wetterdienste warnten vor der höchsten Stufe.





Hier sieht man auch nochmals schön die kleinen Türmchen die die vorhandene Labilität deutlich anzeigten.





Die Zellen waren recht turbolent und zeigten an ihren Eisschirmen Mammatuswolken.

Dann kündigte sich aber dann das schwere Hagelunwetter an.





Uber der Eifel bildete sich eine klassische Superzelle aus die auf dem Niederschlagsradar ein Hookecho aufwies. Dieses Hakenechos sind ein sicheres Anzeichen das dort eine Superzelle vorhanden ist mit Rotation. Die Zelle sorgte über Swisttal für Grosshagel mit 6 cm Korndurchmesser.

In Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gab es Regenfälle, Sturm und ebenfalls Grosshagel.



Niederschlagsradar

Dann tauchte die Zelle über dem oberbergischen Kreis auf. Die violetten Stellen sind die Hagelkerne. Nach dem ich beobachtet habe das die Zelle Kurs auf Oberberg nimmt gab ich sofort eine Warnung heraus.



Niederschlagsradar

Die Zelle verstärkte sich noch etwas und teilte sich in zwei Teile auf. Das nennt man Splitstorm. Der eine Kern wanderte Richtung Siegen und traf unter anderem Morsbach und der andere Teil zog über Wiehl Richtung Olpe.




Bereits kurz vor der Zelle schossen neue Wolkentürme gen Himmel. Oben sieht man den Eisschirm der Hagelzelle.









Die Türme zeigen die deutlich hohe Gewitterbereitschaft der Atmosphäre.




Dieses Bild zeigt den rotierenden Kern ( vermutlich Mesozyklone ) 10 Minuten bevor die Zelle zuschlug.




Der Hagel begann. Auf dem Vordach knallte es so laut als wäre man unter Beschuss. Man konnte sein eigenes Wort nicht verstehen. Sofort gab ich eine Meldung an Skywarn raus. Der deutsche Wetterdienst gab kurze Zeit später die höchste Warnstufe raus.




Die Hagelsteine zeigten deutlich das die Warnung berechtigt war.



















Das Hagelunwetter bleib nicht ohne Folgen










Hier sind drei Bilder der Hagelschäden in Ruppicheroth im Rhein-Sieg-Kreis. Laut Zeugen waren Hagelsteine mit 6 cm Durchmesser herunter gekommen. Es zeigten sich viele Schäden in Form von zerborstenen Glasscheiben. Am neuen Einkaufszentrum zeigte sich an den Metallvordächern zahlreiche Beulen und auch an den Fahrzeugen sah man Hagelbeulen. Viele berichteten das es auch Schäden an Autoscheiben gegeben hat und teilweise wurden Dachziegel zerschlagen. Nach Auskunft der Medien und der Zeugen gab es in den Bereichen Nümbrecht, Waldbröl, Morsbach und Wiehl teilweise erhebliche Sachschäden. Über Verletzte ist mir nichts bekannt.


Bonusbilder




Asperatus




Fallstreifen




Radiosondenaufstieg von Essen 12z

Der Most Unstable Cape war besonders hoch.



Malzhagenwetter 2017 by Udo Karow, Nümbrecht, Germany