++++ Wettervorhersagen ++++ Warnungen ++++ Eventwetter+++ Analysen und Berichte +++ Wetter für Freizeit, Sport und Tourismus ++++ Amateurmeteorologie mit Leidenschaft seit mehr als 10 Jahren ++++ Wandern Rund um Nümbrecht ++++
privater Wetterservice Malzhagenwetter
Nümbrecht - Malzhagen

Inversion

Was ist ein Inversion ?


Bei einer Inversion liegt sich Warmluft über eine befindliche Kaltluftschicht. Kaltluft ist schwerer wie Warmluft und bleibt daher unter der Warmluft liegen. Die Warmluft funktioniert dann wie ein Deckel und es kann keine Wolke aufsteigen.





Die hier gezeigt Grafik zeigt vereinfacht wie es aussieht. Die Inversionsschicht liegt zwischen der Warmluft und der Kaltluft. Hier dargestellt ist die feuchte Inversion mit Nebel oder tiefen Wolken. Darüber ist es klar und mild. Dabei herrschen oft grandiose Fernsichten. Bei einer trockenen Inversion ist es auch am Boden klar und die Sonne scheint. Anhand von Rauch durch Feuer oder Schornsteinen kann man die Inversion daran erkennen das die Wolken sich an einer bestimmten Schicht wie ein Schirm ausbreiten und nicht weiter aufsteigen. Teilweise kann es sogar vorkommen das diese wieder herab gedrückt werden können. Eine Inversion kommt bei Hochdruckgebieten vor und können sich mitunter auch als recht zäh erweisen. Bei Tiefdruckgebieten herrscht überwiegend Aufsteigen und Wind. Dabei wird die Inversion durchbrochen und die Luftmasse durchmischt. Meteorologen erkennen Inversionen auch anhand von Radiosondenaufstiegen.




Wir sehen hier einen sollchen Aufstieg. Dabei zeigen die Linien die Temperatur ( rechts ) und den Taupunkt ( links ). Je näher diese Linien sind desto feuchter die Luftmasse.Hier zeigt sich eine feuchte Inversion in Bodennähe. Dabei zeigt der Temperaturverlauf eine Nase die nach rechts gerichtet ist. Das zeigt eine deutliche Erwärmung mit der Höhe. Die Luftmasse ist stabil geschichtet und die Warmluft liegt wie ein Deckel auf der Kaltluft. Der Taupunkt zieht mit der Temperatur gleich und somit haben wir auch eine hohe relative Luftfeuchte. Somit liegt hier eine feuchte Inversion vor. In der mittleren Schicht zeigt sich eine weitere Inversionsschicht. Hierbei liegt der Taupunkt entfernt von der Temperatur was auf eine trockenere Inversion hindeutet. Auf Wetterkarten sehen wir bei Inversionen oftmals kalte Täler aber milde Berge. Aus der Luft sieht man oft wie Berge aus der Wolkenschicht herausschauen.

Fazit : Ist die Temperatur mit der Höhe höher als in Bodennähe oder in anderen begrenzten Schichten so hat man es mit einer Inversionsschicht zu tun. Liegt der Taupunkt nahe der Temperatur so liegt eine hohe Luftfeuchte vor und dementsprechend ist es oftmals trüb mit Hochnebel oder Nebel. Ist der Taupunkt von der Temperatur so kann man auch bei Inversionslagen schönes Wetter haben. Oftmals kann man die Inversionsschicht am Raum oder an einer schmutzig-braunen oder grauen Schicht erkennen. Bei langanhaltenen Inversionen vor allem in den unteren Schichten 0 bis 1000 Meter können sich Schadstoffe anreichern und dabei ist unter Umständen auch der berüchtigte Smog möglich.


Malzhagenwetter 2017 by Udo Karow, Nümbrecht, Germany