++++ Wettervorhersagen ++++ Warnungen ++++ Eventwetter+++ Analysen und Berichte +++ Wetter für Freizeit, Sport und Tourismus ++++ Amateurmeteorologie mit Leidenschaft seit mehr als 10 Jahren ++++ Wandern Rund um Nümbrecht ++++
privater Wetterservice Malzhagenwetter
Nümbrecht - Malzhagen

Pfingstunwetter 2014

Hier sehen Sie ein paar Bilder am südlichen Rand des schweren Unwetters was am 09.06.2014 über Nordrhein-Westfalen zog. Es sorgte für ein absolutes Chaos von der Kölner Bucht bis zum Ruhrgebiet. Selbst Tage später waren Feuerwehren, THW und sogar die Bundeswehr im Einsatz um die Schäden zu beseitigen.

Nun ich war zu diesem Zeitpunkt in Swisttal zwischen Euskirchen und Rheinbach. In den Mittagstunden zog eine Superzelle über den Raum Euskirchen-Düren in Richtung Köln.





Hier sehen wir eine Situation in dem sich rechts eine Wallcloud bildete und links die Flanking Line sieht. So wurde feuchte und warme Luft in die sich entwickelnde Zelle hineingesogen.








Hookecho der Superzelle
Quelle : Radar Bonn
www.meteo.uni-bonn.de/messdaten/radarbilder/aktuelle-bilder-1/az_100_z_ani

Hier sieht man ein Bild eine kurze Zeit später von dieser Zelle. Es konnte in diesem Kernbereich deutliche Rotation beobachtet werden.




Aus dieser Zelle bildete sich in der Nähe des Ortes Odendorf eine deutlich ausgeprägte Scudcloud aus. Dieses wurde in der Nachbetrachtung durch einen Experten bestätigt. Dieses Gebilde was einem Tornado bzw. Funnel ähnlich sieht hat nämlich nicht rotiert.




Hier sehen wir die Scudcloud in seiner vollen Pracht.



Dann aber kam das richtige Unheil. Ein sogenanntes Bowecho ( bogenförmiges Echo ) zog über Nordrhein-Westfalen hinweg und hinterließ eine Spur der Verwüstung in dem es leider auch Todesopfer zu beklagen gab. Ich selber war nach dem Unwetter mit einer Gruppe Feuerwehrleute im Einsatz in Düsseldorf.





Unter dem sogenannten Eisschirm zeigten sich sogenannte Mammatuswolken. Diese beutelförmigen Wolken deuten auf grosse Turbolenzen hin.





Dieses Bild zeigt wie dunkel es unter dem Eisschirm wurde. Blick nach Süden.





Aufgrund des starken Windes durch ein geschlossenes Fenster fotografiert die Ankunft der Zelle die uns glücklicherweise nur streifte.










Hier sehen wir noch richtig turbolente Wolkenstrukturen der Zelle.





Bereitstellungsraum Düsseldorf Messe - Nähe Flughafen





Drehleitereinsatz  - Entfernung eines Sturmschadens in Düsseldorf.




Hier noch drei Satellitenbilder mit Nowcast vom 09.06.2014












Wir sehen das Deutschland zwischen einem Tief über den britischen Inseln und einem Hochdruckgebiet mit Keil über Südosteuropa lag. Zwischen den beiden Druckgebieten entstanden unter der Zufuhr feuchtwarmer Luftmassen Gewitterzellen in einer gescherrten Umgebung und zogen mit der Strömung nordostwärts. Die Gewittergebiete sind gelb makiert.

Malzhagenwetter 2017 by Udo Karow, Nümbrecht, Germany